Canon EOS R7 & EOS R10

Canon EOS R7 und EOS R10

Die neuen APS-C-Systemkameras

Mit der EOS R10 und EOS R7 erweitert Canon seine spiegellose EOS R-Serie um zwei einfach zu bedienende APS-C-Kameras. Die kompakten und dennoch schnellen Systemkameras sind ideal für dich als Bildenthusiasten oder Content-Ersteller geeignet. Profitiere jetzt von der innovativen Technologie des EOS R Systems und nehme gestochen scharfe Fotos und lebendige 4K-Videos auf.

Darüber hinaus erweitert Canon sein Angebot an RF-Objektiven um zwei neue RF-S-Objektive, die speziell für die neuen APS-C-Kameras entwickelt wurden.

Canon EOS R7

Canon EOS R7

  • 32,5 Megapixel APS-C sensor
  • 30 Bilder/s mit elektronischem Verschluss
  • 4K 30p Video
  •  
Jetzt bestellen

Canon EOS R10

Canon EOS R10

  • 24,2 Megapixel APS-C sensor
  • 23 Bilder/s mit elektronischem Verschluss
  • 4K 30p Video
  •  
Jetzt vorbestellen

> Entdecke die Unterschiede

Canon EOS R7

Canon EOS R10

 

Canon EOS R7

Canon EOS R10

Megapixel

32,5

24,2

Gehäuse Bildstabilisator

Ja

Nein

Fokussierung bei schlechten Lichtverhältnissen

Bis zu -5 EV

Bis zu -4 EV

Maximale Serienbildrate

30 fps (elektronischer Verschluss)

23 fps (elektronischer Verschluss)

RAW-Serienbildmodus

30 fps ohne Crop

30 fps mit 75% Crop

Maximale Videoauflösung

4K 30p (7K Oversampling)

4K 30p (6K Oversampling)

Hohe Bildrate Video

4K 60p ohne Crop
Full HD 120p

4K 60p mit 64% Crop
Full HD 120p

Dynamikbereich Video

C-Log 3 und HDR PQ

HDR PQ

Bildschirm

1,62 megapixel LCD

1,02 megapixel LCD

Kartensteckplätze

2

1

Eingebauter Blitz

Nein

Ja

Inspiration

Die Kameras sind ideal für begeisterte Hobbyfotografen, die sowohl Fotos als auch Videos aufnehmen. Dank ihres kompakten Gehäuses lassen sie sich leicht mitnehmen und für die Reise- und Architekturfotografie oder die Erstellung von Multimedia-Lifestyle-Inhalten verwenden. Wir haben einige Bilder mit den Kameras aufgenommen, um dich zu inspirieren.

System vs. Spiegelreflexkamera

Hast du eine Spiegelreflexkamera und möchtest die Kamera wechseln? Die EOS R10 und EOS R7 sind am besten mit der EOS 90D bzw. EOS 7D Mark II zu vergleichen. Wir informieren dich über die wichtigsten Unterschiede und Vorteile der neuesten Kameras im Vergleich zu den SLR-Modellen.

Geschwindigkeit

Mit der EOS 90D und der EOS 7D Mark II lassen sich maximal 10 Bilder pro Sekunde aufnehmen. Da du bei den spiegellosen Kameras den elektronischen Verschluss nutzen kannst, ist diese Zahl mit 30 Bildern/s bei der EOS R7 und 23 Bildern/s bei der EOS R10 deutlich höher. Mit dem mechanischen Verschluss erreicht man immer noch sehr gute 15 Bilder pro Sekunde.

Autofokus

Bei den heutigen Spiegelreflexkameras ist der Autofokusbereich durch den optischen Sucher begrenzt. Mit der neuen EOS R10 und EOS R7 kannst du eine 100x100%ige Abdeckung des gesamten Bildes genießen. Darüber hinaus sorgt die Motiverkennung bei Menschen, Tiere und Fahrzeuge für eine schnelle und instinktive Fokussierung.

Video

Der optische Sucher von Spiegelreflexkameras ist für die Aufnahme von Videos nicht besonders geeignet. Der digitale Aspekt der EOS R10 und EOS R7 bietet eine perfekte Kombination aus Auflösung, Geschwindigkeit und Benutzerfreundlichkeit. So entsteht ein echtes Hybrid-Erlebnis, mit dem du Fotos und Videos mit der gleichen Leichtigkeit aufnehmen kannst. Mit der 4K-Bildauflösung und HDR PQ sowie Canon C-Log 3 (nur EOS R7) kannst du Videos für die große Leinwand aufnehmen.

Bildstabilisierung

Die EOS R7 ist mit einer 5-stufigen Gehäusebildstabilisierung ausgestattet. Ihr Gegenstück, die Spiegelreflexkamera EOS 7D Mark II, hat dies nicht. Die Stabilisierung hilft dir, bei allen Lichtverhältnissen scharfe Fotos zu machen. Kombiniert man die Kamera mit einem geeigneten Objektiv, kann die Stabilisierung sogar bis zu 8 Blendenstufen ausgleichen.

Gehäuse

Aufgrund des fehlenden Spiegels sind die EOS R10 und EOS R7 deutlich kompakter und leichter als die EOS 90D und EOS 7D Mark II. Die Systemkamera lässt sich leichter mitnehmen, egal ob es sich um einen Tagesausflug oder einen Urlaub handelt. Auf diese Weise verpasst du keinen Moment und kommst immer mit den besten Aufnahmen nach Hause.

Canon EOS R7, EOS R10 & lenses

Neue RF-S-Objektive

Canon erweitert seine RF-Serie ab sofort um zwei neue Objektive. Diese RF-S-Objektive sind speziell für die Verwendung mit den neuen APS-C-Systemkameras konzipiert.

18-45mm

Canon RF-S 18-45mm f/4.5-6.3 IS STM

  • Vielseitig mit 2,5-fachem Zoom
  • Geeignet für den täglichen Gebrauch
  • 4,5-stufige optische Bildstabilisierung
  • Leiser und präziser STM-Fokussiermotor
  • Kompakt und leicht
Hier ansehen

18-150mm

Canon RF-S 18-150mm f/3.5-6.3 IS STM

  • Breite Anwendung mit 8,3-fachem Zoom
  • Weitwinkel bis Teleobjektiv, ideal für Reisen
  • 4,5-stufige optische Bildstabilisierung
  • Leiser und präziser STM-Fokussiermotor
  • Gewicht: 300 gramm
Hier ansehen