Hamburg

Die schönsten Orte in Hamburg mit der Kamera entdecken

Die Hansestadt lädt ein, alle Ecken kennenzulernen und einen unvergesslichen Aufenthalt zu erleben. Parks, Wasser und Sehenswürdigkeiten gehören zu den besten Fotospots in Deutschland, sodass jeder hier ganz auf seine Kosten kommt. Welche die schönsten Orte in Hamburg sind und welche Fotolocation du auf keinen Fall verpassen solltest, werden wir von Kamera-Express mit dir gemeinsam erkunden.

Vorstellung der 16 schönsten Orte in Hamburg

Die Liste der besten Fotospots in Hamburg ist unendlich lang. Unter anderem kann man Orte kennenlernen, die zu den bekanntesten Sehenswürdigkeiten Deutschlands zählen. Wenn du einen Aufenthalt in der Hansestadt geplant hast, dann solltest du diese Fotospots unbedingt besuchen. Mit unseren Tipps kannst du zudem eindrucksvolle Fotos knipsen, um die besonderen Momente festzuhalten.

Die Elbphilharmonie

Die Elbphilharmonie

Zwar erst im Januar 2017 eröffnet, gilt die Elbphilharmonie als Wahrzeichen der Stadt. In der Hafencity auf einem alten Kaispeicher errichtet, beeindrucken vor allem die alten Backsteinbauten, die mit einer imposanten Architektur und Glasfassade vollendet wurden. Das wellenförmige Design stellt ein maritimes Motiv dar und erinnert an ein Segel. Unter anderem gibt es Aussagen dazu, dass die Einbuchtungen Stimmgabeln darstellen sollen.

In drei Konzertsälen kann man Musik verschiedener Stilrichtungen lauschen. Zu den geheimen Fotospots in Hamburg zählt die sogenannte „Plaza”, eine Aussichtsterrasse in 37 m Höhe, von der aus man einen Rundumblick über die Stadt hat. An der Elbe gelegen und trotzdem mitten in der Stadt, ist ein Besuch unbedingt zu empfehlen. Das imposante Gebäude lässt sogar die eine oder andere Kritik bezüglich der Baukosten in den Hintergrund rücken.

Reeperbahn

Nicht nur durch die vielen Künstler und durch das Auftreten in verschiedenen Liedern wurde die Reeperbahn bekannt. Es gibt kaum einen Touristen, der die Reeperbahn nicht besucht hat. Party und Rotlichtviertel werden vereint, sodass die verruchte Straße eine einzigartige Fotolocation darstellt. Bei Tage sieht sie fast wie eine herkömmliche Straße aus, verwandelt sich aber bei Nacht in ein Paradies mit Bars, Cafés, Musical und vielen Shows.

Direkt angrenzend befindet sich die Herbertstraße. Unschön wird sie auch als „Hurengasse” bezeichnet und ist nur Männern über 18 Jahren zugänglich. Doch Vorsicht, die hübschen Damen können ganz schön aufdringlich sein. Beide Straßen vereinen sich am Beatles-Platz, dem Platz, an dem einst die Beatles ihre Auftritte hatten. Wer ausgelassen feiern und das Nachtleben genießen möchte, der ist auf der Reeperbahn genau richtig. Außerdem kann man hier die besten Fotospots Hamburgs finden.

Reeperbahn

Speicherstadt

Speicherstadt

Zu den schönsten Orten in Hamburg zählt definitiv die Speicherstadt. Auf Pfählen gebaut, ist die eine Seite dem Wasser zugerichtet, während man von der anderen Seite aus die Straße erreicht. Im 19. Jahrhundert waren die Gebäude als Lagerorte für Tee, Kaffee und Gewürze gedacht. Als Zentrum des Hafens und in der Innenstadt gelegen, gilt die Speicherstadt als hervorragende Fotolocation. Das Miniatur Wunderland, das Hamburg Dungeon oder die Kaffeerösterei haben hier ihren Platz gefunden.

Heute kann man zahlreiche Cafés, Geschäfte und Museen besuchen. Gleichzeitig erfährt man mehr über Geschichte und Kultur von Hamburg. Zudem bekommt man Einblick in die Industrie und den Handel des 19. Jahrhunderts. Die Backsteinarchitektur im neugotischen Stil stellt eine einzigartige Kulisse dar. Während in den frühen Morgenstunden ein mystischer Nebel die Gewässer begleitet, werden die Gebäude bei Sonnenuntergang golden beleuchtet. Auch nachts kann man eine eindrucksvolle Location genießen.

St. Pauli Fischmarkt

Zu den besten Fotospots Hamburgs zählt definitiv der Fischmarkt. Nicht nur die fangfrischen Fische, sondern auch der Ort und das Verhalten der Händler sorgen dafür, dass der Fischmarkt zu einem echten kulturellen Highlight geworden ist. Der Markt findet jeden Sonntag von 5-9.30 Uhr statt. Unter freiem Himmel kann man zahlreiche Stände bewundern und nach einer langen Nacht ein leckeres Fischbrötchen kosten.

Neben den Landungsbrücken gelegen, gibt es zusätzlich eine Halle, die unter anderem für Veranstaltungen und Musik genutzt wird. Die Atmosphäre, die entsteht, wenn die Marktschreier sich gegenseitig übertrumpfen möchten und sich den einen oder anderen Spaß erlauben, macht einen Besuch lohnend. Der Fischmarkt ist schon längst kein Geheimtipp mehr, sondern ein echtes Muss für jeden Touristen.

St. Pauli Fischmarkt

Hamburger Elbstrand

Hamburger Elbstrand

Wenn du auf der Suche nach geheimen Fotospots in Hamburg bist, dann darf der Elbstrand auf keinen Fall fehlen. Nicht nur als Fotolocation, sondern gleichzeitig einer der schönsten Orte in Hamburg, kann man sich hier wie im Urlaub fühlen. Nicht weit vom Hafen entfernt, kann man an der Elbe dem Alltag entfliehen. Während man an manchen Stellen sogar baden kann, lohnt es sich, auch einfach mal den Sand durch die Zehen rieseln zu lassen und ein kaltes Getränk zu genießen.

Mit Blick auf die prächtigen Kräne im Hafen und die sanfte Brise des Meeres bekommt man eine einzigartige Kulisse zu Gesicht, die einen fast schon in Urlaubsstimmung versetzt. In Hamburg ist das Wetter nicht immer sonnig, was jedoch kein Problem darstellt, da man auch bei windigem Wetter einen Spaziergang am Elbstrand genießen kann.

Schanzenviertel

Das Schanzenviertel ist nicht nur eine beliebte Wohngegend, sondern bietet außerdem jede Menge buntes Treiben. An dem Ort, an dem von 1682 bis 1816 eine Verteidigungsanlage in Form eines Sternes zu finden war, kann man heute ein echtes Szeneviertel genießen. Viele Bars und Restaurants öffnen ihre Türen. Unter anderem kann man das Restaurant von Tim Mälzer an der zugehörigen S-Bahn-Station finden.

Nicht zu vergessen ist das Karolinenviertel, auch Karoviertel genannt. Ursprünglich handelte es sich um eine arme Gegend, heute ist es aber als stylisches Viertel bekannt. Geschäfte, Boutiquen, Cafés und Bars halten alles bereit, was man für einen aufregenden Tag braucht. Das Viertel bietet jede Menge Abwechslung und gehört daher zu den beliebtesten Fotospots Deutschlands.

Schanzenviertel

Alsterrundfahrt

Alsterrundfahrt

Nicht nur Touristen, sondern auch Einheimische profitieren von der Alster und den vielen Kanälen, die durch die Hansestadt ziehen. Viele luxuriöse Villen, schöne Parks und stolze Schwäne, inmitten der Stadt, sorgen für eine einzigartige Atmosphäre, sodass man hier einen entspannten Tag verbringen kann. Ob die Binnen- oder Außenalster, die durch die Lombardsbrücke getrennt sind, beide Teile bieten den perfekten Ort, um sich zu entspannen.

Wer dennoch die Stadt erkunden möchte, kann eine Alsterrundfahrt unternehmen. Mit dem Kanu kann man so alle Ecken erreichen und gleichzeitig ein bisschen Urlaubsfeeling bekommen. In diesem Zug sollte noch ein weiterer der besten Fotospots Hamburgs genannt werden, der Jungfernsteig. Dabei handelt es sich um eine Straße am Ufer des Binnensees. Wer entspannt flanieren möchte, ist hier genau richtig.

Miniatur Wunderland

In der Speicherstadt gelegen, kann man eine eindrucksvolle Fotolocation in Hamburg erleben. Das Miniatur Wunderland lädt ein, in eine Phantasiewelt einzutauchen, die jedoch mehr bereithält als einfach nur eine detailgetreue Nachbildung. Das Miniatur Wunderland ist die größte Modelleisenbahnanlage der Welt. Abgebildet werden nicht nur die schönsten Orte in Hamburg, unter anderem der Hafen, sondern viele weitere internationale Orte.

Nicht nur Kinder, auch Erwachsene kommen im Miniatur Wunderland aus dem Staunen nicht mehr heraus und können auch nach mehreren Besuchen immer wieder Neues entdecken. Die vielen Szenarien, die dargestellt werden, sorgen für Abwechslung. Jedes einzelne Detail wurde mit Liebe errichtet, sodass man in eine andere Welt voller Wunder eintauchen kann.

Miniatur Wunderland

Planten un Blomen

Planten un Blomen

Auch wenn viele das Treiben in der Stadt genießen und von einer Sehenswürdigkeit zur anderen hetzen, kann ein bisschen Erholung im Grünen fällig werden. Hamburg hat zahlreiche Parks zu bieten, unter anderem den bekannten „Planten un Blomen”, was auf Norddeutsch „Pflanzen und Blumen” bedeutet. Im Stadtzentrum gelegen, kann man hier eine vielfältige Flora finden, die die Herzen von Pflanzenliebhabern höherschlagen lassen.

Details wie der Rosengarten, der einen schönen Duft verleiht, oder das japanische Teehaus, das an einem kleinen Wasserfall gelegen ist, sind nur zwei Beispiele für die vielen Sehenswürdigkeiten, die man im Park genießen kann. Der erste Baum wurde bereits 1821 gepflanzt, sodass du dir vorstellen kannst, wie vielfältig die Pflanzenwelt sein sollte.

Eine Attraktion stellt zusätzlich das Tropengewächshaus dar. Der Park eignet sich nicht nur zum Entspannen, denn auch Wasserlichtkonzerte sind ein einzigartiges Erlebnis, das du unbedingt mit deiner Kamera festhalten solltest. Planten un Blomen gehört ohne Zweifel zu den schönsten Orten in Hamburg.

Musicals

Die Hansestadt hat nicht nur zahlreiche geheime Fotospots in Hamburg zu bieten, sondern gilt gleichzeitig als Musical-Hauptstadt. Als drittgrößte Musical-Metropole weltweit kann man hier die besten Musicals des Broadways erleben und einzigartige Aufführungen genießen. Die professionellen Shows und einzigartigen Darsteller machen einen Abend im Musical zu einer echten Attraktion.

Das bekannteste Musical, das in Hamburg bereits seit 2001 auf dem Programm zu finden und nur hier in Deutschland zu sehen ist, ist der König der Löwen. Aber auch Cats und Mamma Mia laden dazu ein, das Tanzbein zu schwingen. Auch wenn es Musicals auch in anderen Städten Deutschlands zu sehen gibt, lohnt es sich, in Hamburg einen Besuch zu planen. Die Größe und Bekanntheit machen Hamburg zur echten Metropole.

Musicals

Hamburger Hafen

Hamburger Hafen

Hamburg ist bekannt für seinen Hafen. In der Tat handelt es sich um den größten deutschen Seehafen. Im Hamburger Hafen kann man mehr erleben, als einfach nur Schiffe zu sehen. Während ein altes Schiff mit Segeln bestaunt werden kann, warten zahlreiche Strandbars darauf, dich zu begrüßen. Container, Kopfsteinpflaster, Güterzüge und imposante Kräne machen die Kulisse perfekt.

Auch wenn das nach viel Industrie und Eisen klingt, so kann man fast schon von einer Art Romantik sprechen. Außerdem bekommt man einen hervorragenden Blick auf die Landungsbrücken, die Elbe, die Elbphilharmonie und den alten Elbtunnel. Im Hafen spazieren zu gehen, die riesigen Schiffe fahren zu sehen und den kreischenden Möwen zu entweichen, sorgt für eine ganz besondere Stimmung. Die Kulisse im Sonnenuntergang zu sehen, gilt als der perfekte Fotospot in Hamburg. Wenn du in der Stadt unterwegs bist, dann plane am besten einen ganzen Tag am Hafen ein, denn es gibt viel zu entdecken.

Alter Elbtunnel

426,5 m unter der Erde kann man durch den alten Elbtunnel spazieren und so den Weg zur anderen Elbseite finden. Der Tunnel wurde 1911 eröffnet und ist nicht nur interessant, sondern wird von vielen auch als schauriges Erlebnis bezeichnet. Wenn man mit den alten Aufzügen in das Unterreich fährt, dann kommt eine ganz besondere Stimmung auf.

An den Wänden kann man an den sonst kahlen Kacheln Fisch-Reliefs erkennen. Die Fahrt mit den Aufzügen, einen Spaziergang durch den Elbtunnel, sowie den einzigartigen Blick auf die Landungsbrücken von der anderen Seite aus solltest du auf keinen Fall verpassen, wenn du in der Hansestadt unterwegs bist. Der alte Elbtunnel ist definitiv eine der besten Fotolocations in Hamburg.

Alter Elbtunnel

Deichstraße

Deichstraße

Nach all den vielen bekannten Sehenswürdigkeiten der Stadt, kommen wir zu einem der geheimen Fotospots in Hamburg, der Deichstraße. An der Elbe gelegen, kann man die Deichstraße erkunden, die einen Blick auf das alte Hamburg bietet. Kleine niedliche Häuser, viele Blumen und vereinzelte alte Flaschenzüge geben das Gefühl, in einer anderen Welt angekommen zu sein.

Es handelt sich um die letzten althamburgischen Bürgerhäuser, die man in diesem Straßenzug bewundern kann. Ein Spaziergang, eine Radtour oder ein bisschen Erholung sind nur ein paar der vielen Möglichkeiten, die man in der Deichstraße erleben kann. Die schönsten Orte in Hamburg halten mehr bereit als nur die Großstadt. Die Hansestadt ist der perfekte Ort, um sich zu erholen und in eine andere Welt entführen zu lassen. Ganz nebenbei kann man hervorragende Fotospots Deutschlands kennenlernen.

Heinrich-Hertz-Turm

Hast du schon mal vom „Hamburger Tele-Michel” gehört? Dann ist damit der Heinrich-Hertz-Turm gemeint. Mit 297,2 m Höhe handelt es sich um das höchste Gebäude der Hansestadt. Diese Fotolocation in Hamburg solltest du dir auf keinen Fall entgehen lassen, denn von dem Turm aus hast du einen hervorragenden Blick über die gesamte Stadt. Die Aussicht macht der Bereich in 100 m Höhe möglich, der für Besucher zugänglich ist.

Ein Besuch der Aussichtsplattform ist ein absolutes Highlight, denn es handelt sich nicht nur um den Ort, der für die Ausstrahlung von Fernseh- und Rundfunkprogrammen verantwortlich ist, sondern er bietet allen Besuchern auch ein einzigartiges Restaurant. Das Dreh-Restaurant macht das Essen zu einem echten Highlight. Die ganze Familie kann den Hamburger Tele-Michel in seinem ganzen Umfang genießen.

Heinrich-Hertz-Turm

Rathaus

Rathaus

Jede Stadt hat ein eigenes Rathaus. In Hamburg handelt es sich jedoch nicht nur um den Ort, von dem aus eine Stadt regiert wird, sondern zusätzlich um den Sitz des Senats und des Landesparlaments. Dies liegt daran, dass Hamburg sowohl Stadt als auch Bundesland zugleich ist. Das Rathaus liegt am Jungfernstieg, wodurch man direkten Zugang zur kleinen Alster bekommt.

Der Rathausmarkt, der Platz, der direkt angrenzt, ist mit weiteren Weltstädten zu vergleichen. Mit einer Breite von 112 m ist das Rathaus ein imposantes Gebäude. Prägend für das Rathaus, das im Neorenaissance-Stil errichtet wurde, ist der Mittelturm. Der Innenhof ist für Besucher zugänglich und kann durch die Architektur überzeugen. Das Rathaus gehört zu den schönsten Fotospots Deutschlands, sodass du deine Kamera bereithalten solltest.

Hauptkirche St. Michaelis

Nicht nur als Wahrzeichen von Hamburg bekannt, sondern auch als die bekannteste Barockkirche Deutschlands, ist der Michel im Stadtzentrum zu finden. Der Michel ist die umgangssprachliche Bezeichnung für die evangelische Sankt Michaelis Kirche. Ihr Kirchturm macht das Gesamtbild perfekt. Wenn man es schafft, die 452 Stufen bis zur Aussichtsplattform nach oben zu steigen, dann kann man einen der besten Fotospots Hamburgs genießen.

Auch das Kirchenschiff mit seinen insgesamt 5 Orgeln, von denen eine in der Krypta zu finden ist, kann architektonisch überzeugen. Viele Fenster sorgen dafür, dass die Kirche überraschend hell ist. Nicht nur die Aussichtsplattform an sich, sondern eine weitere Ebene, von der aus der Michel den Choral in alle vier Himmelsrichtungen trompetet, ist für den Namen verantwortlich. Die Hauptkirche St. Michaelis gehört zu den wichtigsten Sehenswürdigkeiten der Hansestadt.

Hauptkirche St. Michaelis

Das passende Kamera-Equipment für den Städtetrip und für Fotos am Wasser

Wenn du dir die schönsten Orte in Hamburg angeschaut hast, dann bist du wahrscheinlich schon voller Vorfreude, eine Reise zu planen. Natürlich möchtest du auch alle deine Erfahrungen mit einer Kamera festhalten, um auch in ein paar Jahren eine großartige Erinnerung zu haben oder diese mit Familie und Freunden teilen zu können.

Doch damit die Fotos auch deine Erfahrung authentisch transportieren, ist das richtige Kamera-Equipment erforderlich. Schließlich musst du für Städte und Landschaften vorbereitet sein. Kamera-Express ist der perfekte Partner, wenn es um die Ausrüstung geht, sodass du hier alle notwendigen Hinweise bekommst.

Kompaktkameras

Wer viel unterwegs ist und viele verschiedene Ziele ablichten möchte, der ist mit einer Kompaktkamera an der richtigen Adresse. Das feste Objektiv und der Bildschirm, der einfach zu bedienen ist, sorgen dafür, dass man schnell die Kamera auf das Objekt richten und abdrücken kann. Ganz nach dem Point-and-Shoot-Prinzip ist die Bedienung ein Kinderspiel.

Wie der Name bereits sagt, sind Kompaktkameras für ihr geringes Gewicht und ihre handliche Größe bekannt. Trotz der einfachen Handhabung muss man nicht auf Qualität verzichten, denn mit der Zeit wurden verschiedene Optionen erweitert. Unter anderem gibt es High-End-Kompaktkameras, die große Sensoren und lichtintensive Weitwinkel bieten. Vom einzigartigen Design, über höchste Qualität, bis hin zum praktischen Nutzen, Kompaktkameras verbinden all diese Aspekte in nur einem Produkt.

Rucksäcke

Wer viel unterwegs ist, der braucht nicht nur die richtige Kamera, sondern muss auch dafür sorgen, dass diese sicher und bequem transportiert wird. Für Städtetrips eignet sich hervorragend ein Rucksack, der nicht nur viel Fassungsvermögen hat, sondern gleichzeitig bequem zu tragen ist. Es gibt verschiedene Modelle, sodass jeder für sich den passenden Rucksack finden kann. Verschiedene Taschen, sowie Seitentaschen bieten viel Stauraum.

Ein Tragegurt sorgt dafür, dass der Rücken geschont wird. Ein Zwischen- oder Hüftgurt bietet zusätzlichen Komfort. Außerdem schafft man mit einem speziellen Kamerarucksack ausreichenden Schutz, denn das Material ist nicht nur robust, sondern zugleich wasserabweisend. So kannst du bei Wind und Wetter unterwegs sein, ohne dass du dir Sorgen um deine Kamera-Ausrüstung machen musst oder dein Rücken müde wird.

Drohnen

Du hast Lust, die schönsten Orte in Hamburg aus einer anderen Perspektive aufzunehmen? Dann kann eine Drohne das perfekte Objekt für dich sein. Drohnen werden mit einer Fernsteuerung oder mit dem Smartphone gesteuert und erlauben es, sowohl Fotos als auch Videos von der Luft aus aufzunehmen.

Es gibt verschiedene Arten von Drohnen, vom Mini-Modell bis hin zum Quadrocopter. 4K-Aufnahmen und Bildstabilisierung gehören zu den besonderen Einstellungen, die inzwischen möglich sind. Jeder kann eine Drohne nutzen, auch wenn zu Beginn etwas Übung erforderlich ist. So kannst du einzigartige Aufnahmen aus einer Perspektive erhalten, wie es sonst nicht möglich ist. Zu beachten gibt es lediglich die Richtlinien, die mit der Nutzung einhergehen.

Darum lohnt sich der Ausflug mit der Kamera in Hamburg

Wenn die Kamera dein ständiger Begleiter ist und du es liebst, deine Erfahrungen mit anderen zu teilen, dann lohnt sich eine Reise nach Hamburg. Die Stadt bietet nicht nur zahlreiche Fotospots, sondern unter anderem Sehenswürdigkeiten, die zu den schönsten in Deutschland gehören.

Wasser, Architektur, Landschaften und die Stadt mit all ihren Fotolocations warten darauf, von dir entdeckt zu werden. Die schönsten Orte in Hamburg bieten außerdem die Möglichkeit, mit dem Tageslicht zu spielen und eine romantische Stimmung zu erzeugen. Dank der großartigen Ausrüstung von Kamera-Express steht einzigartigen Fotografien, die für die Ewigkeit bleiben, nichts mehr im Wege.